News & Presse

First things first - Richtiges Content Marketing im B2B-Bereich

B2B und Content Marketing effektiv verbinden

Im B2B Bereich wird im Gegensatz zum B2C Bereich Content Marketing oft noch stark vernachlässigt. Dabei hat Content Marketing auch im B2B Bereich einen enormen Wert.

B2B Kontakte erfordern andere Inhalte

Während im B2C-Bereich die emotionale Ansprache von Kunden und potenziellen Neukunden überwiegt, ist die Kommunikation im B2B-Bereich eher rational und argumentativ ausgerichtet.

Gute B2B-Inhalte zeichnen sich durch verwertbare Informationen, Statistiken und Fakten aus.

Fachblogs und Digital Newshttps://www.seedingup.de/produkte/digital-news/ bieten hier die Möglichkeit nachhaltig für Awareness zu sorgen, Verkäufe und Leads ergeben sich im B2B-Bereich oft nachgelagert. Dies gilt auch für Inhalte in sozialen Netzwerken.

Im B2B-Bereich gilt es vertrauenswürdiger und fachlich versierter zu erscheinen als die Konkurrenz.

Content Marketing hilft auch B2B-Unternehmen sich als Marke zu inszenieren und als Referenz wahrgenommen zu werden.

Fachartikel, White Paper, E-Books, Webinare, Podcasts, Infografiken und Videos sind alles Mittel, um gute Inhalte online zu bringen. Nutzen Sie jedoch externe Fachblogger, Online-Medien und Micro-Influencer um Ihre Inhalte nachhaltig zu verbreiten:

  • Sichtbarkeitssteigerung bei den Suchmaschinen
  • Branding: Steigerung der Marken- und Produktbekanntheit
  • Absatzförderung: Recherchen führen zur Kaufentscheidungsgrundlage
  • Trafficsteigerung durch nachgelagerte Effekte als Grundlage für Leads


SeedingUp unterstützt B2B-Unternehmen in ihren Content Marketing Aktivitäten.