Was ist beim Verfassen der Buchungsinformationen (Briefing) an den Publisher zu beachten?

Generell ist es sinnvoll, dem Publisher die wichtigsten buchungsspezifischen Vorgaben mitzuteilen, ihn aber nicht unnötig bei der inhaltlichen Gestaltung einzuschränken, da dies die Ablehnung Ihrer Buchung zur Folge haben könnte. Den meisten Publishern ist ihre redaktionelle Entscheidungsfreiheit und Unabhängigkeit sehr wichtig.

Achten sie darauf, dass Sie das Briefing auf die für Sie wesentlichen Aspekte beschränken!
Beispiele für Vorgaben könnten sein:

  • Umfang (z. B. Anzahl der Worte)
  • Bestimmung eines Themenschwerpunktes
  • Inhaltliche Vorgaben und Wünsche so kompakt wie möglich halten, die redaktionelle Unabhängigkeit des Publishers gewährleisten
  • Präzise Angaben zu bestimmten Bildern, Videos oder externen Links

Mit der Buchungsoption „Vorabprüfung“ bei Blogartikeln und Digital News können Sie den Artikel vor Veröffentlichung überprüfen.


          

zurück