News & Presse

Micro Influencer: Klasse statt Masse

Warum auch eine geringere Reichweite für große Erfolge sorgen kann

Beim Influencer Marketing setzen Unternehmen nicht mehr ausschließlich auf die großen Internetstars, sondern zeigen vermehrt Interesse an Profilen, die eine kleine, aber dafür sehr treue und interaktive Gruppe von Followern haben: Micro Influencer.

Wer und was sind Micro Influencer?

Die Definition von Micro Influencern ist sehr schwammig. Einige sprechen von 250 bis 5.000, andere von 1.000 bis 10.000 Followern. Wir machen Micro Influencer nicht an einer bestimmten Zahl fest. Es kann unter Umständen sehr interessante Micro Influencer in Nischenthemen sogar mit weniger als 250 Followern geben.

Das Wichtige ist: Micro Influencer erzielen ein sehr hohes Engagement:

  • Als Meinungsmacher erreichen sie eine spezifische Zielgruppe,
  • von ihren Followern werden sie als Experten auf einem bestimmten Gebiet angesehen,
  • woraus ein sehr hoher Grad an Glaubwürdigkeit resultiert.

Fazit: Micro Influencer eignen sich hervorragend für besonders spitze Zielgruppen.

Warum zahlt sich die Arbeit mit Micro Influencern aus?

Influencer sind aus den sozialen Medien nicht mehr wegzudenken. Ihr Einfluss ist groß – gleichzeitig wird die Distanz zwischen ihnen und ihren Followern immer größer, je bekannter sie werden. Micro Influencer hingegen sind im engen Kontakt mit ihren Followern:

  • Sie verfügen über besonders treue und interaktionsfreudige Follower und
  • erzeugen nicht nur höhere Like-Raten, sondern
  • oft auch nachhaltigere Effekte als Macro Influencer, die für unterschiedlichste Produkte werben und damit an Glaubwürdigkeit verlieren.

Micro Influencer bringen ihre Follower dazu, sich intensiv mit der Marke oder dem Produkt zu beschäftigen. Daher eignen sie sich – insbesondere Blogger –,vor allem dazu, erklärungsbedürftige Produkte und Themen aufzugreifen.

Was sind die Vorteile von Kampagnen mit Micro Influencern?

Die Vorteile liegen nicht nur in ihrer hohen Engagement Rate, sondern auch im Trust-Faktor innerhalb der Community. Der persönliche Austausch und das Vertrauen der Follower sprechen für Kampagnen mit Micro Influencern:

  • Sie liefern authentischen Content,
  • der einer persönlichen Empfehlung unter Freunden gleicht und
  • sich auch mit einem kleinen Werbebudget realisieren lässt.

Micro Influencer eignen sich optimal für Kampagnen, die besonders authentisch und dabei nicht allzu kostspielig ausfallen sollen.

Micro mit Macro-Auswahl

Micro Influencer gehen meist nur Kooperationen ein, wenn die „Chemie“ zwischen Marke und Influencer stimmt und das beworbene Produkt zum eigenen Profil und der Zielgruppe passt. Das heißt: In der großen Auswahl der Profile muss der richtige Micro Influencer gefunden werden.

Eine gute Herangehensweise ist, sich die bereits veröffentlichten Beiträge anzuschauen, um einen ersten Eindruck über die Arbeitsweise des Micro Influencers zu gewinnen. So kann man abschätzen, wie eine mögliche Kooperation aussehen könnte.

Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Influencern haben wir von SeedingUp ein großes Portfolio von reichweitenstarken Bloggern und YouTubern bis hin zu beliebten Nischenkanälen aufgebaut. Damit stehen wir Ihnen gerne von der Auswahl des geeigneten Kandidaten bis zur endgültigen Abwicklung der Micro Influencer-Kampagne mit wertvollem Know-how beratend zur Seite.